Menü Schließen

Über den Rabenberg zur 6. Lagen T(o)uR

In den Herbstferien hatten wir in diesem Jahr ein straffes Programm. Zunächst starteten wir in Vorbereitung auf unsere 6. Lagen T(o)uR zunächst vom 21. bis 24. Oktober zu unserem traditionellen Trainingslager auf den Rabenberg:

26 Sportler und drei Trainer trafen sich in Gompitz oder wurden, mit viel Verpflegung direkt auf den Berg geliefert und hatten 4 sport- und erlebnisreiche Tage vor sich. Ein paar Eltern wären wohl gerne mit vor Ort geblieben, doch durch unsere Informationsgruppe erhielten sie viele Fotos, Infos und konnten das kinderfreie Wochenende hoffentlich ein wenig genießen. Obwohl der Ablauf sich ein wenig öde anhört (Schwimmen, Landsport, Essen, Schlafen, Essen, Schwimmen, Landsport Essen, Pause, Schwimmen; Landsport, Essen, Bowling, Schlafen, Essen,…) hatten wir viel Spaß, viel Sport und viel zu schnell hieß es wieder Abschied nehmen von unserem gewohnten Ablauf.

Trainingslager auf dem Rabenberg

6. Lagen T(o)uR

Am 29.10.22 fand dann in Prohlis unsere 6. Lagen T(o)uR statt. Wie sonst auch, konnten wir einige Dresdner Vereine, aber auch Gäste aus Berlin begrüßen. Mit insgesamt 399 Starts war die verfügbare Hallenzeit wieder gut ausgelastet. Neben den etablierten Strecken konnten auch endlich wieder unsere 2015er im kindgerechten Wettkampf eingebaut werden.

Hier möchte ich allen Trainern, Karis und Helfern meinen Dank aussprechen. Besonders ist zu erwähnen, dass eine neue Sprecherin ihr Debüt gegeben hat und ich finde der Einstieg gelang sehr gut.

Als erster Wettkampf wurden die 25m Rücken aufgerufen und es starteten die Mädels aus dem Jahrgang 2015. Johanna überzeugte mit einer neuen Bestzeit von 40,1s und Nora erreichte ebenfalls mit neuer Bestzeit (26,09s) den 2. Platz.

Bei den 50m Schmetterling weiblich schaffte es Haley mit 46,83s (Bestzeit) den 1. Platz zu sichern, genau wie Eina in ihrem Jahrgang (38,38s). Mila war wieder einmal eine Klasse für sich, Platz 1. Jule und Lina erreichte jeweils Platz 2 in ihrer Altersklasse. Sophia und Elina jeweils den 3. Platz. Die Männer standen dem in nichts nach und belegten viermal den ersten Platz mit Lennox, Magnus, Tim und Kai. Darüber hinaus komplettierten Erik (Platz 2) und Dominik (Platz 3) den TuR-Erfolg.

Der anschließende 25 Brustbeine-Wettkampf wurde wieder von Nora dominiert (29,94s, Bestzeit und Platz 1 und Kadernorm). Auch Johanna schlug sich gut und belegte in 40,09s, Platz 2.

Es folgte Wettkampf 3 der Lagen T(o)uR 2022, 50m Rücken: Hier überzeugte Mina, die erst seit kurzem bei uns trainiert, mit einer Zeit von 55,37s, Platz 3, und auch Franka, Ella (Platz 3) und Stella erreichten persönliche Bestzeiten. Elina sicherte sich den 3. Platz, Lina den 2.Platz und Jule und Mila jeweils Platz 1 der Jahrgangswertung. Bei 50m Rücken männlich erreichten unsere jüngsten Trainingslagerteilnehmer, die beiden Antons, Plätze im Mittelfeld. Prima, denn sie schafften ihr Rennen ohne Disqualifikation! Bemerkenswert war die Zeit von Arthur, der mit 54,13s deutlich unter einer Minute blieb. Der Lohn war der erste Platz. Auch Tim und Lennox verbesserten ihre Bestzeiten (39,43s bzw. 41,53s) und holten sich genau wie Magnus und Kai den ersten Platz in ihrer Jahrgangswertung. Erik und Dominik trugen mit Platz 2 und 3 zum guten Abscheiden der Männer ihren Teil bei.

Es folgt wieder der Wettkampf für den 2015-Jahrgang – 25m Freistil weiblich. Hier glänzte Nora mit einer neuen Bestzeit von 23,34s (Platz 1).

Bei 50m Brust weiblich dominierten wieder Eina und Mila das Feld, beide holten sich den 1.Platz, Mila mit neuer Bestzeit, 39,34s, unter 40s, Prima! Jule und Lina sicherten sich den 2. Platz ihrer Jahrgangsstufe und Sophia mit neuer Bestzeit (42,60s) den dritten. Bei den Männern holte sich Magnus den ersten Platz, Anton G. und Anton L. jeweils Platz 2 und 3 im Jahrgang 2013. Es folgt das übliche Bild: Arthur erreicht in neuer Bestzeit (54,47s) Platz 1, ebenso wie Lennox, Tim und Kai in ihren Jahrgängen. Platz 2 diesmal für Dominik und Erik steuerte den dritten Platz zum Erfolg hinzu.

Über 25m Rückenbeine gab Johanna ihr Debut:  41,03s.

Bei den anschließenden 50m Freistil der Damen traten Mina und Franka (57,68s) zum ersten Mal an. Mina holte sich gleich mit einer Zeit von 53,28s den zweiten Platz. Ella belohnte sich mit einer neuen Bestzeit (46,44s), Platz 3. Haley, Eina, Mila und Lina sicherte sich Platz 1. Stella unsere Langstreckenfreundin landete im Mittelfeld, schaffte aber dennoch eine neue persönliche Bestzeit (35,39s). Jule musste sich leider wieder mit dem 2. Platz zufriedengeben und Elina erreichte Platz 3. Bei den Männern gewann TuR viermal Platz 1, Arthur (Bestzeit: 49,53s), Magnus, Lennox (Bestzeit: 37,30s) und Kai. Erik erreichte Platz 2 (Bestzeit: 27,94s) und Dominik Platz 3.

Im letzten Wettkampf der 2015er (25m Kraulbeine) holte sich Nora den 2. Platz in 33,92s (Bestzeit).

Als Abschluss kamen die 100m Lagen weiblich und anschließend männlich an die Reihe. Für die Jüngeren Jahrgänge war die Devise fehlerfrei durchzukommen.  Dies schafften Franka (2:14,18s, Platz 3) und Haley (1:46,10s, Bestzeit und Platz 1) ganz hervorragend. Lia schafft mit 1:36,77s eine neue Bestzeit, ebenso wie Elina (Platz3, 1:29,25s). Sophia erreichte Platz 3 und Jule Platz 2 in ihrem Jahrgang. Mila, Lina und Eina holten sich jeweils Platz 1. Auch Stelle verbesserte sich auf 1:27,78s. Die Männer waren bei den 100m Lagen sehr erfolgreich. Magnus, Lennox, Tim und Kai holten sich jeweils den ersten Platz. Dabei verbesserte sich Lennox (1:30,87s) um etwa 10s und Tim (1:25,67s) um 3s. Erik machte Platz 2 klar und DominiK holte sich in neuer Bestzeit (1:16,68s) den 3. Platz.

Insgesamt war es wieder ein erfolgreicher Wettkampf und das Trainingslager hat sich auf jeden Fall gelohnt.