Menü Schließen

Mila erringt den 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften

Gold im schwimmerischen Mehrkampf

322 Sportler der Jahrgänge 2010 und 2011 von 115 Vereine aus Deutschland trafen sich von Freitag, 17.06. bis Sonntag 19.06. in Dresden und kämpften um den Sieg und die Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft im schwimmerischen Mehrkampf. Richtig, aus ganz Deutschland und eben auch aus Dresden, denn eine Teilnehmerin vom SWV TuR Dresden trat hier an: Mila sollte an diesem Wochenende in ihrer Paradedisziplin dem Freistilschwimmen um den Deutschen Mehrkampf Titel des Jahrganges 2011 antreten.

Die Sportler mussten sich über 200m Lagen durch einen Platz unter den 80 schnellsten ihres Jahrganges in Deutschland qualifizieren und dann bei der Meisterschaft über 400m Freistil, 200m Lagen, 50m Beinbewegung, 100m und 200m einer Schwimmart antreten.

Am Freitag waren die 400m Freistil an der Reihe. Mila hatte sich vorgenommen die 5Minuten zu unterbieten. Mit einem Start-Ziel Sieg schaffte sie in 4:59,51min und mit etwa 5s Vorsprung vor der Zweitplatzierten die erste Etappe.

Mila mit Pokal
Mila mit Pokal

Der Samstag sollte der schwerste Tag werden, denn es standen 3 Wettkämpfe an, 50m Kraulbeine, 100m und 200m Kraul. Mila ging als Favoritin ins Rennen, trotz der tatkräftigen Anfeuerungsrufe schaffte sie ihre Bestzeit nicht ganz und wurde in 42,76s zweite. Das wollte sie über 100m besser machen und gewann diese in sagenhaften 1:03,85min.

Auch das 200m Rennen dominiert Mila und gewann mit einem Vorsprung von 3,5s in einer Zeit von 2:20,80min. Zum Abschluss gab es am Sonntag „nur“ noch die 200m Lagen an. Dieses Rennen hat es in sich, weil die 4 Schwimmarten mit ihren Wenden auch ein paar Schwierigkeiten beinhalten, die schnell zu einer Disqualifikation führen können. Trotz der großen Anspannung zeigte Mila ein gutes und sicheres Rennen. Sie gewann den Wettkampf in 2:42,01min und holte sich damit den Gesamtsieg im Jahrgang 2011.

Liebe Mila, wir sind so stolz darauf, dass wir dich in den letzten drei Jahren begleiten durften. Aus der schüchternen Sportlerin, die, sobald sie im Wasser war, immer alles gegeben hat, ist eine super Schwimmerin geworden. Trotz mancher schwierigen Wochen durch Trainingsausfälle und Verletzungen hast du immer deinen Weg gefunden. Weiter so und hoffentlich noch viele schöne Momente in unserer Sportart wünschen dir die TuRisten!

Mila, du bist einfach SPITZE!!!