TuR beim Schwimmfest unterm Tannenbaum

7. Dezember 2019

Tanne 2019

Am zweiten Adventswochenende trafen sich wieder die schnellsten und mutigsten Schwimmer der Jahrgänge 2008 bis 2011 aus ganz Sachsen zum Schwimmfest unter dem Tannenbaum. Hierbei geht es bei den Großen (Jahrgang 2008/09) am Sonnabend um den Mehrkampf über alle 50m Strecken und die 200m Lagen, bei den Kleinen am Sonntag um den Mehrkampf über 50m Schmetterlingbeine, 50m in Rücken Brust und Freistil sowie die 100m Lagen. Am Samstag hatten wir nur 4 Mädchen am Start (Lara, Lena, Stella und Jule) und die rockten die Schwimmhalle mächtig. Mussten sie ja auch, denn am Sonntag wollten Mila und Johanna und unsere 4 Jungs (Ethan, Tim, Lukas und Nico) ja schließlich zeigen, dass sie schon mit der ein oder anderen mithalten können. Unsere Eltern hatten die Verpflegung bestens im Griff und so war es für Opi ein Leichtes, die Mädchen gestärkt und frohen Mutes in die Rennen zu schicken. Über 50m Schmetterling  riefen alle ihre Bestzeit ab und Stella pulverisierte ihre um 4 Sekunden! Bei Jule brachte das sogar einen 5. Platz im Jahrgang 2008. Danach kamen die 50m Rücken. Die liefen noch besser. erneute vier Bestzeiten, Jule sogar um 3 Sekunden, Platz 6. Lara schwamm eine Bestzeit obwohl sie beim Start abrutschte.

50m Brust waren genauso stark. Alle Bestzeit oder eingestellt. Hier schaffte Lara einen 3 Sekundensprung. Nach einer kurzen Mittagspause wurden Lara und Jule offiziell in den E-Kader berufen und erhielten ihre Urkunde und eine Badekappe. es folgte das 4. Rennen über 50m Freistil. Auch dabei wurde gekämpft und viele Platzierungen nach oben wettgemacht.
200 L waren der Hammer. Stella 17(!) Sekunden schneller. Lena 9 Sekunden. Und Lara 7 Sekunden in ganz starken 3:15. Genau die Ansage vom Trainer getroffen. Jule steigerte sich auch 2:54 . Alle Mädels kamen ohne Disqualifikation durch und erreichten folgende Platzierungen in der Gesamtwertung: Jule Platz 6, Lara 18., Lena 31 und Stella 46..

Und auch am 2. Advent purzelten die Bestzeiten.

Über 50m Delphinbeine mit Brett unterbot Mila die 50 Sekundenmarke und gewinnt Gold. Johanna wird ganz knapp 4., da in ihrem Lauf leider keine schnelle Gegnerin war. Die Jungs steigerten sich teilweise enorm. Bei 50m Rücken waren beide Mädels nicht zu schlagen. Gold in beiden Jahrgängen, Tim knackt zum ersten Mal die Minutengrenze und Nico und Lukas bleiben deutlich unter 50 Sekunden.

Brust und Bestzeiten beginnen beide mit B: Mila steigert sich auch in ihrer ungeliebten Lage und wird 6. Ethan schwimmt erstmals unter 1 min obwohl seine Brille schon beim Start wegrutscht. Tim schafft unglaubliche 54 Sekunden und wird 6. Johanna knackt die 50. Nico steigert sich 10 Sekunden!!! Luki um 2 Sekunden. Wahnsinn. danach stand auch bei unseren Kleinen eine kurze Mittagspause an, in der wir uns mit Nudeln versorgten und uns danach auf den Nachmittag einstimmten.

Und der Wahnsinn geht weiter. Tim schwimmt unter 1 min. Ethan hämmert sogar zu einer 52. Beide steigern sich um 7 Sekunden! Mila besiegt ganz Sachsen mit 4 Längen Vorsprung in 36,00. Das konnte Johanna nicht auf sich sitzen lassen. Sie ließ die Konkurrenz mit 35,2 Sekunden hinter sich. Nico und Lukas konnten beim Tempo der Mädels leider nicht mithalten, zeigten aber prima neue Bestzeiten.

Zum Abschluss gab es die 100m Lagen. Mila holt Silber mit 5 Sekunden Bestzeit und gewinnt den Mehrkampf mit riesigen Punktevorsprung. Tim steigert sich um 15 Sekunden. Ethan sogar um unglaubliche 20!!! Bei Johanna wurde das Rennen richtig spannend. Sie wurde in einem packenden Finale 2., gewann aber ebenso den Mehrkampf. 

Nico schaffte eine neue Bestzeit, bei Lukas fehlten leider ein paar Körner. Im Mehrkampf erreichten Nico Platz 32, Lukas wird 35..

Damit war TuR bei den kleineren Jahrgängen einfach KrassNass. Müde aber sehr zufrieden beendeten unsere kleinen Sportler das Jahr 2019.