Bouldern und Schwimmen ist des TuRristen Lust

14. September 2019

Bouldern

Am Samstag, den 14.09.2019 trafen sich Sarah, Kai, Dominik, Lara, Florian, Lena, Stella, Johanna, Urs, Lukas, Lina, Luisa und Herr Bludau als Betreuer um 9:40 Uhr an der BoulderCity auf dem Bischosfweg um Bouldern zu gehen. Alle waren trotz des Muskelkaters vom Superfly oder von Freitag voller Motivation und guter Laune. Wir hatten zuerst eine Trainerstunde und waren um diese Uhrzeit auch die Einzigen in der BoulderCity.

Nach der Schuhausgabe und einer Belehrung kletterten wir ins Vergnügen. Nach und nach merkten wir die Anstrengung in den Händen und Oberarmen. Es wurden alle möglichen Routen ausprobiert und nach einer Stunde musste uns der Trainer schon verlassen. Die ersten brauchten eine kurze Pause doch das soeben erreichte und die ein oder andere Herausforderung mussten wir noch annehmen. Seitens des Trainers und der Rezeption gab es viel Lob für uns, denn wir waren eine sehr “sportliche” Gruppe, die sich gerne allen Aufgaben stellte und das eigene Können auch gut einschätzen konnte.

Gegen halb Zwölf verließen wir die BoulderCity, machten es uns draußen in einer Sitzecke bequem und aßen unser mitgebrachtes Mittag. Danach ging es mit der Straßenbahn auch schon in Richtung Freiberger Straße zur Schwimmhalle. Dort erwartete uns mit etwas Arm- und Handschmerzen eine Stunde lockeres Training.  Und so zogen wir unter Herrn Bludaus Beobachtungen unsere Bahnen. Zum Schluss übten wir noch Startsprünge und schwammen uns gemütlich aus. Nach dem Training trennten sich unsere Wege für das restliche Wochenende.Vielen Dank und allen, die nicht dabei waren: Lasst euch das beim nächsten Mal nicht entgehen!

Luisa Vorndran